Bauschutt

Wertstoffhöfe

Annahme

Kleinmengen an Bauschutt aus Privathaushalten (bis 0,5 m³) werden an den Wertstoffhöfen in der Stadt und im Landkreis Hof kostenlos angenommen. Größere Mengen können Sie gegen Gebühr am AbfallServiceZentrum Silberberg abgeben.

zum Bauschutt zählen

Ziegelbruch, Betonbruch, Natursteinbruch, Fliesen, ausgehärteter Zement, Toilettenschüsseln, Waschbecken (ohne Armaturen), Porzellan, Keramik, Steine aus dem Garten, Ton-Blumentöpfe, Pflastersteine (Beton, Granit), Gartensäulen, Gartenplatten, Steinzeug, Granitplatten

nicht zum Bauschutt gehören

Gasbetonsteine, asbesthaltige Platten u. Blumentröge, Teer und Asphalt, Rigips- u. Heraklitplatten, Calciumsilikatplatten, Ytongsteine, Bitumenestrich, Asche u. Koksasche, Fehlbodenfüllungen, Erdaushub, Kernsteine von Nachtspeicheröfen

Hinweis

Verpackungen (z. B. Säcke) müssen entfernt werden
Der Bauschutt muss frei von Dachpappe, Kabelresten, Tapetenresten und sonstigen Verunreinigungen sein.
Rigips und Ytongsteine können gegen Gebühr am AbfallServiceZentrum Silberberg entsorgt werden.

AbfallService­Zentrum Silberberg

Annahme

Am AbfallServiceZentrum Silberberg können Sie unkontaminierten Bauschutt gegen Gebühr abgeben. Bei größeren Mengen ist eine vorherige Absprache notwendig.

Am AbfallServiceZentrum werden auch sonstige Abfälle von der Baustelle, wie kontaminierter Bauschutt, kontaminiertes Erdreich, Rigips, Mineralwolle, teerhaltiger Straßenaufbruch, brennbare Baustellenabfälle und Wertstoffe angenommen.

Haben Sie noch Fragen? 09281 7259-95 oder