Besondere Angebote in der Vorweihnachts­zeit

Aktuell 2017 - Gestaltung einer persönlichen Weihnachtskarte

Fotos von unseren aktuellen Schulbesuchen -Weihnachtsbasteln- finden Sie auf unserer AZV-Kinderseite: www.azv-kids.de

Unter dem Motto Abfallvermeidung, Recycling & Co. haben wir ein weihnachtliches Angebot entwickelt. Dieses umfasst einen kurzen Einstieg in das Thema, als auch die Gestaltung einer persönlichen Weihnachtskarte.

Idee

Die Kinder gestalten unter Anleitung des AZV eine persönliche Weihnachtskarte und praktizieren auf eigene Art und Weise Abfallvermeidung und Ressourcenschonung.

Die persönliche Weihnachtskarte besteht aus alten Katalogen und gebrauchten Kartonverpackungen.

Lernziele

Kennenlernen des AZV und dessen Aufgaben

Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für die Notwendigkeit der Abfallvermeidung

Förderung der Kreativität und Anregung zur Entwicklung von eigenen Ideen im Umgang mit Abfällen

Motivation bei den Schülern wecken, um Ressourcen zu schonen.

Eignung

Das Angebot ist für Schüler von der dritten bis zur siebten Klasse geeignet.

Dauer

2 Schulstunden 

Ablauf

Am Beginn steht eine kurze Vorstellung des AZV und der regionalen Abfallwirtschaft. Im Rahmen eines Unterrichtsgespräches werden die Themen „Aus alt mach neu.“, Ressourcenschonung, Upcycling etc. aufgegriffen. Anschließend dürfen die Kinder Ihre persönliche Weihnachtskarte aus gebrauchten Kartonverpackungen und alten Katalogen gestalten. Die benötigten Materialien sollten von den Kindern selbst mitgebracht werden. Der AZV wird zur Sicherheit einige Materialien bereit halten. 

Anmeldung

----Alle Termine sind ausgebucht!----

Bitte melden Sie sich mit folgendem Anmeldeformular schriftlich an. 

Anmeldeformular

Ansprechpartner

Silke Popp-Köhler: 09281/7259-14; poppkoehler(at)azv-hof.de

2016 - Gestaltung eines festlichen Tischlichtes

--> Fotos von den Schulbesuchen unter www.azv-kids.de

Unter dem Motto Abfallvermeidung, Recycling & Co. haben wir ein weihnachtliches Angebot entwickelt. Dieses umfasst einen kurzen Einstieg in das Thema, als auch die Gestaltung eines festlichen Tischlichtes.

Idee

Die Kinder gestalten unter Anleitung des AZV ein festliches Tischlicht und praktizieren auf persönliche Art und Weise Abfallvermeidung und Ressourcenschonung.
Das Tischlicht besteht aus größeren, nicht mehr benötigten Gläser, ausgespülten Saft und Milchkartons (Tetra Paks) als auch dünnen, bedruckten Kartonverpackungen.

Lernziele

Kennenlernen des AZV und dessen Aufgaben
Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für die Notwendigkeit der Abfallvermeidung
Förderung der Kreativität und Anregung zur Entwicklung von eigenen Ideen im Umgang mit Abfällen
Motivation bei den Schülern wecken, um Ressourcen zu schonen.

Eignung

Das Angebot ist für Schüler von der dritten bis zur siebten Klasse geeignet.

Dauer

2 Schulstunden

Ablauf

Am Beginn steht eine kurze Vorstellung des AZV und der regionalen Abfallwirtschaft. Anschließend dürfen die Kinder Ihr festliches Tischlicht herstellen. Aus größeren, von den Kindern mitgebrachten Gläsern, sowie ausgespülten Saft- und Milchkartons (Tetra Paks) gestalten wir ein festliches Tischlicht. Die Glaser können von den Schülerinnen und Schülern individuell angemalt und verziert werden. Die benötigten Materialien, größere Gläser, ausgespülte Saft- und Milchkartons sowie dünne bunte Kartonverpackungen, sollten von den Kindern mitgebracht werden. Der AZV wird zur Sicherheit einige Materialien bereit halten. 

Ansprechpartner

Silke Popp-Köhler: 09281/7259-14; poppkoehler(at)azv-hof.de

2015 - Herstellung einer weihnacht­lichen Sternen­kerze

--> Fotos unter www.azv-kids.de

Unter dem Motto Abfallvermeidung, Recycling und Co. haben wir ein weihnachtliches Angebot für Sie entwickelt. Dieses umfasst einen kurzen Einstieg in das Thema, als auch die Herstellung einer weihnachtlichen Sternenkerze aus Wachsresten.

Schulen/Einrichtungen

Bei folgenden Schulen waren wir zu Gast:

Jahr

2015

Idee

Die Kinder gestalten unter Anleitung des AZV eine weihnachtliche Sternenkerze und praktizieren auf persönliche Art und Weise Abfallvermeidung und Ressourcenschonung. Die Kerze besteht aus verschiedenfarbigen Wachsresten, der Untersetzer aus alten CDs.

Lernziele

  • Kennenlernen des AZV und dessen Aufgaben
  • Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für die Notwendigkeit der Abfallvermeidung
  • Förderung der Kreativität und Anregung zur Entwicklung von eigenen Ideen im Umgang mit Abfällen
  • Motivation bei den Schülern wecken, um Ressourcen zu schonen

Eignung

Das Angebot ist für Schüler von der dritten bis zur siebten Klasse geeignet. Der Untersetzer der Kerze kann je nach Alter und Geschicklichkeit der Kinder unterschiedlich gestaltet werden.

Dauer

2 Schulstunden

Ablauf

Am Beginn steht eine kurze Vorstellung des AZV und der regionalen Abfallwirtschaft. Anschließend dürfen die Kinder Ihre weihnachtliche Sternenkerze herstellen. Aus dünnen, verschiedenfarbigen Wachsplatten stechen die Kinder Sternenformen aus, die übereinander geschichtet einen Kerzenstumpen ergeben. Der Untersetzer der Kerze wird je nach Alter und Geschicklichkeit der Kinder unterschiedlich gestaltet.  Das benötigte Material kann zum Teil von den Kindern selbst mitgebracht werden und/oder wird vom AZV organisiert.

Ansprechpartner

Silke Popp-Köhler: 09281/7259-14; poppkoehler(at)azv-hof.de

2014 - Fertigen von Geschenk­taschen

Unter dem Motto Abfallvermeidung haben wir ein weihnachtliches Angebot für Sie entwickelt.

Dieses umfasst einen kurzen Einstieg in das Thema, als auch die Fertigung einer individuellen Geschenktasche.

Schulen/Einrichtungen

Bei folgenden Schulen waren wir zu Gast:

Jahr

2014

Idee

Die Kinder gestalten unter Anleitung des AZV eine individuelle Geschenktasche und praktizieren auf persönliche Art und Weise Abfallvermeidung und Ressourcenschonung. Die Geschenktasche kann als Verpackung für Weihnachten verwendet werden und besteht vorwiegend aus Altpapier, Restmaterialien und Abfällen.

Lernziele

Kennenlernen des AZV und dessen Aufgaben
Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für die Notwendigkeit von Abfallvermeidung
Förderung der Kreativität und Anregung zur Entwicklung von eigenen Ideen im Umgang mit Abfällen
Anregung das Angebot zu Hause fortzuführen, weitere Taschen zu fertigen
Motivation bei den Schülern wecken, um Ressourcen zu schonen

Eignung

Das Angebot ist für Schüler von der zweiten bis zur sechsten Klasse geeignet

Dauer

2 Schulstunden

Ablauf

Am Beginn steht eine kurze Vorstellung des AZV und der regionalen Abfallwirtschaft.

Anschließend dürfen die Kinder eine Geschenktasche basteln. Aus einem alten Stück Papier wird die Tasche gefaltet. Mittels selbst angefertigten Stempeln wird die Tasche mit weihnachtlichen Motiven verziert. Aus Resten von Schnüren wird der Henkeln gestaltet. Das benötigte Material kann von den Kindern selbst mitgebracht werden und/oder wird vom AZV organisiert.

Ansprechpartner

Silke Popp-Köhler: 09281/7259-14; poppkoehler(at)azv-hof.de

2013 - Bedrucken von persönlichen Stofftaschen

Info

Unter dem Motto „Abfallvermeidung und Wiederverwendung“ hatten wir 2013 ein weihnachtliches Angebot  erarbeitet. Dieses umfasset einen kurzen Einstieg in das Thema, als auch die praktische Gestaltung einer persönlichen Stofftasche mit der DotPainting Methode.
Mit unterschiedlichen, selbst ausgewählten weihnachtlichen Motiven durften die Kinder ihre eigene Stofftasche bedrucken. Das benötigte Material für die Taschen, als auch die Taschen selbst stellte der AZV zur Verfügung.

Zielgruppe und Dauer


Das Angebot ist für die Kinder der zweiten bis sechsten Klasse geeignet und beansprucht eine Dauer von ca. 2 Schulstunden pro Klasse.

Ansprechpartner

Silke Popp-Köhler: 09281/7259-14; poppkoehler(at)azv-hof.de

Bilder und Berichte von unseren Schulbesuchen

Besuchen Sie unsere Kinderseite azv-kids.de. Hier finden Sie Bilder und Berichte zu dieser Weihnachtsaktion.

 

 

2012 - Gestalten von persönlichen Weihnachts­karten

Unter dem Motto Abfallvermeidung und Wiederverwendung täglich anfallender Abfälle haben wir ein weihnachtliches Angebot für Sie entwickelt. Dieses umfasst einen kurzen Einstieg in das Thema, als auch die praktische Gestaltung einer persönlichen Weihnachtskarte mit sauberen Verpackungsabfällen.

Schulen/Einrichtungen

Bei folgenden Schulen waren wir zu Gast:

Lothar von Faber Schule Geroldsgrün

Sophienschule Hof

VS Stammbach

GS Bayerisches Vogtland

Jean-Paul-Grundschule Schwarzenbach a.d.Saale

GS Krötenbruck

Eichendorffschule Hof

Jahr

2012

Idee

Die Kinder verwenden Abfälle aus dem täglichen Leben und praktizieren Wiederverwendung auf persönliche Art und Weise und zur persönlichen Verwendung.

Lernziele

Kennenlernen des AZV und dessen Aufgaben
Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für die Notwendigkeit von Abfallvermeidung und Recycling
Förderung der Kreativität und Anregung zur Entwicklung von eigenen Ideen. Motivation zur Weiterführung des Bastelns und Gestaltens mit  Abfällen.
Motivation bei den Schülern wecken, um mit Ressourcen verantwortungsbewusst umzugehen

Eignung

Das Angebot ist für Schüler von der zweiten bis zur sechsten Klasse geeignet

Dauer

2 Schulstunden

Ablauf

Zu Beginn stehen eine kurze Vorstellung des AZV und dessen Aufgaben. Anschließend dürfen die Kinder mit selbst ausgewählten weihnachtlichen Motiven Mosaike aus Abfällen fertigen, die dann auf das Deckblatt der Weihnachtskarte geklebt werden. Aus alten Zeitungen, Katalogen und Prospekten werden die Buchstaben für die Weihnachtswünsche herausgesucht und anschließend auf die Karte geklebt. Das Material für die Karten bringen die Schüler und Schülerinnen aus Ihrem täglichen Leben mit.

Ansprechpartner

Silke Popp-Köhler: 09281/7259-14; poppkoehler(at)azv-hof.de

2011 - Gestaltung von weihnacht­lichen Geschenk­papier

Unter dem Motto „Abfallvermeidung und Papierrecycling“ haben wir ein weihnachtliches Angebot für Sie entwickelt. Dieses umfasst einen kurzen Einstieg in das Thema, als auch die praktische Gestaltung weihnachtlichen Geschenkpapieres.

Schulen/Einrichtungen

Bei folgenden Schulen waren wir unter anderem zu Gast:

VS Moschendorf (Hof), Lothar-von-Faber-Schule (Geroldsgrün), VS Zell, Grundschule Naila, VS Stammbach, Alexander-von-Humboldt-Volksschule Bad Steben, GS Krötenbruck Hof, Private Evangelische Volksschule Hof, Volksschule Selbitz, Jean-Paul-GS Schwarzenbach/Saale, Grund- und Mittelschule Bayerisches Vogtland FeilitzschGS am Schlosspark Konradsreuth, Münsterschule Hof 

Jahr

2011

Idee

Die Schüler basteln mit Dingen, die weggeworfen werden und geben so den Abfällen einen neuen Wert.

Lernziele

  • Kennenlernen des regionalen Abfallsammelsystems
  • Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für die Notwendigkeit von Abfallvermeidung und Recycling
  • Förderung der Kreativität und Anregung zur Entwicklung von eigenen Ideen, das Basteln mit  Abfällen weiterzuführen.
  • Motivation bei den Schülern wecken, um mit Ressourcen verantwortungsbewusst umzugehen.

Eignung

Das Angebot ist für Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse geeignet.

Dauer

2 Schulstunden

Ablauf

Zu Beginn steht eine kurze Vorstellung des AZV und der regionalen Abfallwirtschaft. Anschließend dürfen die Kinder mit selbstgebauten Stempeln und wasserlöslichen Farben einen Bogen Geschenkpapier gestalten. Das benötigte Material für die Stempel (alte CDs und Korken) dürfen die Kinder selbst mitbringen und/oder wird vom AZV organisiert. Das Papier (Restrollen mit unbedrucktem Zeitungspapier vom Frankenpost-Druckzentrum) bringt der AZV mit.

Ihr Ansprechpartner

Silke Popp-Köhler: 09281 / 7259-95

2010 - kreativer Weihnachts­schmuck aus Müll

Schulen/Einrichtungen

Bei folgenden Schulen und Einrichtungen waren wir unter anderem zu Gast. Besuchen Sie die Internetseite der Schulen und schauen Sie sich die Fotos an.

Hauptschule Helmbrechts

Verbandsschule Feilitzsch

Jean-Paul-Grundschule Schwarzenbach a.d.Saale (Rubrik Schulleben)

Jahr

2010

Idee

In der Vorweihnachtszeit basteln Kinder und Jugendliche unter Anleitung der Abfallberatung des AZV kreativen Weihnachtsschmuck aus Abfällen und Wertstoffen.

Lernziele

  • Den Wert von Abfällen erkennen.
  • Förderung der Kreativität und Anregung zur Entwicklung von eigenen Ideen im Umgang mit Abfällen.
  • Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für die Notwendigkeit der getrennten Sammlung.
  • Kennenlernen des regionalen Abfallsammelsystems.

Eignung

bis 6. Jahrgangsstufe

Ablauf

Zu Beginn stand eine kurze Vorstellung des AZV und der regionalen Abfallwirtschaft.
Anschließend konnten die Kinder und Jugendlichen unter der Anleitung der Abfallberatung verschiedenen Weihnachtsschmuck basteln. Der Weihnachtsschmuck wurde bereits im Vorfeld mit der Lehrkraft ausgewählt. Unter dem Motto „mein Abfall – mein Weihnachtsschmuck“ sollten die Teilnehmer die benötigten Abfälle möglichst selbst mitbringen. Am Ende wurden die Kids angeregt, zuhause weitere Ideen für „Weihnachtsschmuck aus Abfällen“ zu entwickeln und umzusetzen.

Gebastelter Weihnachtsschmuck aus Müll:

Engel aus kleinen Joghurtbechern

Dauer ca. 15 - 30 Minuten
geeignet für alle Altersklassen

Tetrapak - Sterne

Dauer ca. 15 Minuten
geeignet für alle Altersklassen

Kupferdraht-Ornamente

Dauer ca. 30 - 45 Minuten
geeignet für 4. – 6. Klasse

Fensterschmuck: Kerzen-CD

Dauer ca. 15 - 30 Minuten
geeignet für alle Altersklassen

Serviettenringe

Dauer ca. 15 - 30 Minuten
geeignet für alle Altersklassen

Haben Sie noch Fragen? 09281 7259-14 oder