Theaterprojekt "Wer, wenn nicht wir"

Seit langer Zeit arbeiten wir erfolgreich mit dem Theater EUKITEA zusammen. Das Theaterstück "BärohneArm und die 7 Müllzwerge" wird seit Jahren an den Grundschulen  im Hofer Land aufgeführt. Auf Anregung des AZV hat EUKITEA nun auch ein Theaterprojekt für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 11 entwickelt. 

Das Theaterstück trägt den Namen "Wer, wenn nicht wir". Die Schülerinnen und Schüler sollen lebenspraktisch für das Thema „nachhaltiger Konsum“ sensibilisiert werden und einen kreativen Zugang zum Thema bekommen. Ausgehend von der Lebenswirklichkeit der Jugendlichen und ihrem Konsumverhalten werden Konsequenzen auf andere Menschen und die Umwelt aufgezeigt und so ein Bogen zu den Nachhaltigkeitszielen gespannt. Näheres zum Inhalt findet sich unter "Hinweise für Lehrkräfte".

Aufführungen 2024

Da das Theater Eukitea für die Aufführungen extra aus Diedorf bei Augsburg anreist, ist es notwendig die Aufführungen auf eine Woche zu konzentrieren.

Termine für die Aufführung des Stückes sind im Zeitraum Montag, 04.11.24 bis Freitag, 08.11.24 möglich (täglich jeweils 2 Aufführungen am Vormittag).

Bei Interesse füllen Sie  bitte die Interessensbekundung aus und senden diese bis spätestens Freitag, den 12.07.24 an uns.

Interessensbekundung

Das Theaterstück wurde auf Anregung des AZV vom Theater EUKITEA entwickelt und soll nach der Premiere in Hof reflektiert und weiterentwickelt werden. Daher findet am Mittwoch, 11.12.24 eine Fortbildungsveranstaltung/Workshop statt. Bei dieser geht es um die Reflektion des Stückes und um Möglichkeiten der Vor- und Nacharbeit. Es wird erwartet, dass 2 Vertreter jeder Schule, bei der das Theaterstück aufgeführt wurde, daran teilnehmen. Eine Einladung erfolgt gesondert. Es ist vorgesehen, dass Theaterstück künftig regelmäßig anzubieten.

Beschreibung des Stückes

Infos zum Inhalt des Stückes finden Sie unter:

Hinweise für die Lehrkräfte

Das Drumherum

  • Das Stück ist geeignet für die 7 - 11. Klasse und dauert ca. 60 Minuten.
  • Die Aufführung ist für Schulen in der Stadt und im Landkreis hof kostenfrei.
  • Die Zuschauerzahl sollte bei 120 Schülerinnen/Schülern liegen.
  • Pro Tag finden 2 Vorstellungen an einer Schule statt.
  • Das Stück ist interaktiv.
  • Bühnenmaße: Kreis mit ca. 7 x 7 m Durchmesser, die Zuschauer sitzen um den Kreis herum.
  • Es wird ebenerdig gespielt, also keine Möglichkeit einer Bühnendarstellung.
  • Von Schulen, bei denen das Theaterstück kostenfrei aufgeführt wird, wird erwartet, dass Sie das Theaterstück zum Anlass nehmen, das Thema Nachhaltigkeit in der Schule aufzugreifen und zu behandeln.

Vor- und Nacharbeit

Der AZV legt großen Wert darauf, dass die vom Theaterstück ausgehenden Signale hinsichtlich Empfindungen, Emotionen, Wertevorstellungen und Verhaltensänderungen mit den Jugendlichen aufgearbeitet werden. Die Aufführung soll nicht als Einzelmaßnahme isoliert stehen. Vielmehr soll sie in ein Gesamtkonzept an der Schule eingebunden sein. 
Von Schulen, an denen das Theaterstück kostenfrei aufgeführt wird, wird erwartet, dass Sie dass Theaterstück zum Anlass nehmen, dass Thema Nachhaltigkeit in der Schule aufzugreifen und zu behandeln.

Ansprechpartnerin

Silke Popp-Köhler: 09281 / 7259-14

Hinweis

Das Theaterstück „Wer, wenn nicht wir" ist eine Eigenproduktion des Theaters EUKITEA www.eukitea.de, das auch andere Stücke zum Thema Umwelt anbietet.

Haben Sie noch Fragen? 09281 7259-14 oder